Berchtesgadener Alpen

 
Berchtesgaden und seine Berge

Sie sind ein mystisches Gebirge, denn kaum eine andere Region der Alpen ist ähnlich sagenumwoben wie die Berge rund um Berchtesgaden. Zugleich finden die Liebhaber diese Berge, die Täler und Seen zauberhaft schön, und sagenhaft schwer sind so manche Kletterrouten, die an den Wänden in den letzten Jahren erschlossen wurden, sei es durch Albert Precht im Hochkönigmassiv oder durch die Brüder Huber am Untersberg, an der Reiteralm oder am Hohen Göll.
Neun Gebirgsstöcke bilden die Berchtesgadener Alpen: Der königliche Watzmann mit seiner berühmten Ostwand ist dabei nur einer dieser Stöcke und bei weitem nicht die höchste Erhebung, denn die wölbt sich bereits im Salzburgischen empor, es ist der 2941 m hohe Hochkönig mit einem von zwei Gletschern dieses Gebirges, der "Übergossenen Alm". Die ist ebenso vom Abschmelzen bedroht wie der nördlichste Gletscher der Alpen, das kleine, aber steile "Blaueis" am Hochkalter. Auf einzigartige Weise großartig ist auch der Hohe Göll mit seiner bei Kletterern gerühmten Westwand. Dem Göll folgt nach Süden hin das selbst heute noch großteils unberührte und einsame, ja unwegsame Hagengebirge mit den markanten Teufelshörnern; eine Senke trennt davon das zu Fels erstarrte Steinerne Meer ab mit einer der vielleicht formschönsten aller Berchtesgadener Berggestalten, der pyramidenartigen Schönfeldspitze. Nördlich der Hochkaltergruppe, jenseits des tiefen Ramsauer Tales, ragt das Tafelgebirge der Reiteralm empor, an deren Wänden wurde und wird nach wie vor Klettergeschichte geschrieben. Den Untersberg schließlich reklamieren nicht nur die Berchtesgadener, sondern auch die nahen Salzburger als "ihren" Hausberg; der "Wunderberg" mit Karl dem Großen in seinem Inneren erreicht ebensowenig 2000 m wie der kleinste Stock, das nach Bad Reichenhall hin steil abfallende Lattengebirge, in dem dank des besonderen geologischen Aufbaus der Reichtum dieser altehrwürdigen Kurstadt schlummert: die Salz.

zurück

 

Impressum | Datenschutz | Copyright © SFIT